Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Aufgaben aus der 6 klasse

Aufgaben aus der 6 klasse

Schüler Gymnasium, 7. Klassenstufe

Grundwissen

Tags: Grundwissen

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

19:23 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Bitte das ihr mir diese aufgaben so schnell wie möglich beantwortet können bitte:

Nummer 1
2fünf.sechstel + neun.Zehntel : drei.fünftel -( 12drei.vierzehntel - 5neunundzwanzig.42stel) =

Nummer 2
georg gibt drei.achtel seines Taschengeldes für comics aus und fünf.zwölftel des Taschengeldes für süses. Den Rest behaltet er.
a) Welchen Bruchteil seines Geldes hat er?
b) Stelle Die autteilung seines Taschengeldes in einem Kreisdiagramm dar.
c) Nächstes Jahr wird sein Taschengeld um 25% auf 45,- € erhöht. Wie hoch war sein Taschengeld dieses Jahr?

Nummer 3
ein Trapez hat :
d=3 cm
c=4 cm
b=4,2 cm
a=8 cm
Berechne den Flächeninhalt und gebe ihn AUCH in m² an!

Nummer 4
Ein Quaderförmiges und zunächst leeres Wasserbecken wird aufgefüllt.
Dabei fließen pro Minute 1,6 hl Wasser in das Becken. Nach einer halben Stunde steht
das Wasser 0,80m Hoch im Tank.
a)Wie viel Liter Wasser sind nach einer Halben Stunde im Becken?
b)Wie groß ist der Flächeninhalt der Grundfläche des beckens?
c)Welche Länge und welche breite hat die Grundfläche , wenn die breite drei.achtel von der Länge beträgt?

ok das waren die aufgaben ich würde mich echt freunen wenn ihr diese aufgaben noch heute beantwortet denn ich muss es morgen abgeben und verstehe sie nicht :(
deshalb bitte mit ganzer rechnung Danke im Voraus

Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich bräuchte bitte einen kompletten Lösungsweg." (setzt voraus, dass der Fragesteller alle seine Lösungsversuche zur Frage hinzufügt und sich aktiv an der Problemlösung beteiligt.)
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

19:54 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Da ich kein Freund davon, einfach eine Lösung reinzustellen, gerade, wenn es um die wirklich wichtigen Grundlagen geht, werd das mal folgender Maßen machen: Nimm dir Zettel und Stift, und schreib mit, was ich geschrieben habe, dann solltest du die Aufgabe allein lösen können.



zu 1)



2 fünf.sechstel = 17.sechstel

12 drei.vierzehntel = 171.vierzehntel

5 neununzwanzig.42stel = 239.42stel



Jetzt hast du "sechstel" "neuntel" "fünftel" "vierzehntel" und "42stel".



Wenn du Brüche addieren oder subtrahieren möchtest, musst du sie vorher auf den selben Nenner bringen, das heißt:

Unterm Bruchstrich müssen bei beiden Brüchen die selben Zahlen stehen, dann addierst beziehungsweise subtrahierst du die Zähler (Zahlen überm Bruchstrich) und schreibst den Nenner darunter.



Bsp: 171.vierzehntel - 239.42stel

1. Schauen, wie das kgV (kleinste gemeinsame Vielfache) von vierzehn und 42 ist. Das ist hier die 42, nämlich 3 mal 14.

2. ERWEITERST du den Bruch 171.vierzehntel mit 3, multiplizierst also den Zähler mit 3 und den Nenner mit 3. Dabei kommt: 513.42stel raus. (Probe: wenn du 513.42stel mit 3 kürztst, kommst du wieder auf 171.14stel, deine ursprünglichen 12 3.14stel)

Jetzt kannst du die 513.42stel - 239.42stel rechnen, also: 513 - 239 = 274

Den Nenner übernimmst du, also ist das Ergebnis: 274.42stel (kannst du das noch kürzen? Ja, mit 2 -> 137.21stel)



So machst du das bei allen Brüchen, die addiert oder subtrahiert werden.

ACHTUNG: Bei der Multiplikation und Division braucht man nicht den gemeinsamen Nenner.

Multiplikation: Zähler mal Zähler und Nenner mal Nenner.

Division: Der 1. Bruch wird mit dem Kehrwert des 2. Bruchs multipliziert. Beispiel:

4.5tel : 2.3tel = 4.5tel mal 3.halbe = 12.10tel

(nämlich 4 mal 3 für Zähler und 5 mal 2 für Nenner)



Also dran denken: Bei + und - den gemeinsamen Nenner suchen, bei * und / so, wie oben beschrieben.



Rechne das jetzt alleine, ich geb dir nachher die Lösung, wenn ich seh, dass du es allein versucht hast ;)



Die anderen Aufgabenn schau ich mir jetzt auch mal an.

Viel Erfolg, du schaffst das :)
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

20:01 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Un denke daran, Punktrechnung geht vor Strichrechnung, also * und : sind stärker als + und -

UND: Klammern sind noch stärker.



Bei deiner Aufgabe heißt das: Du rechnest zuerst die Klammer aus (hm, hab ich ja schon gemacht ;P )

Danach musst du die neun.zehntel : drei.fünftel rechnen (weil Punktrechnung stärker ist). dann die 2 fünf.sechtstel + [Ergebnis der Division] - [Ergebnis der Klammer]
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

20:09 Uhr, 11.03.2012

Antworten
und was giibt dann 26.6-(+137.21)= ???

und ich weiß nicht wie ich den flächeninhalt ausreche und die nummer 4 versteh ich nicht bitte einfach nur lösung geben :-)

Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

20:12 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Zu Aufgabe 2)



a) Das ganze Taschengeld von Georg ist sozusagen ein.eintel. Wenn er drei.achtel und fünf.zwölftel davon ausgibt, rechnest du:



ein.eintel - drei.achtel - fünf.zwölftel = ?



(Wie du das rechnest habe ich oben ja geschrieben)



b) Male einen Kreis und teile ihn einmal in 8tel und 12tel ein, 8 gleichgroße Teile und 12 gleichgroße Teile (überlege, wie das am besten geht. Tip: Was ist, wenn die den Kreis in 4 Teile einteilst und diese Teile dann in 2 oder 3 Teile teilst? :P ) Dann zählst du ab, wie viele 12tel und 8tel Georg für die Sachen ausgibt.



c) Wenn du die Aufgabe liest musst du dir überlegen:

"Wenn sein Taschengeld um 25% steigt, dann steigt es um ein.viertel. Dann schau mal, wie viel Taschengeld Georg im Moment bekommen muss, damit "Taschengeld" + ein.viertel * "Taschengeld" = 45€ (zur Not probier ein paar Zahlen aus).
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

20:23 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Na du rechnest einfach 26.sechstel minus 137.21stel.



Das wird zwar negativ, ich wei nicht, ob ihr negative Zahlen schon hattet, wenn nicht, dann hast du die Aufgabe falsch abgeschrieben ;)



Zu den anderen Aufgaben schreib ich noch was, aber wenn du NUR Lösungen willst, musst du hoffen, dass jemand anders sie dir einfach so gibt ;)



Wie gesagt, das sind extrem wichtige Grundlagen, die musst du lernen.



Aber wir packen das schon ;)
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

20:24 Uhr, 11.03.2012

Antworten
aber aber trotzdem danke für das was war und auch noch kommt ;-)
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

20:38 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Zu Aufgabe 3)



Zeichne das Trapez doch mal. Geometrisches Zeichnen solltest du beherrschen, das ist auch wichtig später ;)



Denke dran: Ein Viereck ist ein trapez, wenn 2 Seiten parallel zueinander sind.



Ich habs mir mal skizziert:



Dann schau doch mal: du kannst diese Figur in ein Rechteck in der Mitte, einem Dreieck rechts und einem Dreieck rechts aufteilen. Berechne die Fläche vom Rechteck und den 2 Dreiecken und addiere alles. Fertig ;)



Tip: Es sind rechtwinklige Dreiecke, also einfach schauen, welche Seiten einen rechten Winkel bilden. Dann machst du es wie beim Rechteck, die eine Seite * die andere Seite. Weil du aber nur die Hälfte brauchst, das Ergebnis dann geteilt durch 2. (Das machst du für BEIDE Dreiecke).

Am Ende, wenn du die Flächeninhalte vom Rechteck und den beiden Dreiecken zusammen addiert hast, hast du die Fläche in cm².

Ich geb hier gleich mal die Lösung für die Umrechnung:

Wenn du etwas von m² in dm² umrechnen möchtest: Mal 100. Von dm² in cm² wieder mal 100.

Also musst du, wenn du die cm² in m² haben willst, einfach geteilt durch 100 und nochmal geteilt durch 100 rechnen, also durch 10000.
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

20:44 Uhr, 11.03.2012

Antworten
und wie berechne ich den flächeninhalt von den dreiecken und den rechteck?
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

20:47 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Hm, nagut:



Flächeninhalt eines Rechtecks: a * b. Also die kurze mal die lange Seite.



Bei einem Dreieck fast genauso. Du schaust, welche Seiten im rechten Winel zueinander stehen, diese multiplizierst du und teilst das Ergebnis danach aber durch 2.



Nochmal Frage, bist du 7. oder 6. Klasse?

Kennst du den Satz des Pythagoras schon? Müsst ich dann noch wissen :)
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

20:53 Uhr, 11.03.2012

Antworten
7 und nein
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

20:56 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Dann schau mal in dein Tafelwerk, da steht die Formel drin: 1/2 * (a + c) * Höhe.



Mir fällt leider grad kein Weg ein, wie du das lösen kannst, ich denk grad etwas komplizierter mit dem Satz den Pythagoras. Mal dir das Trapez zur Not ganz ordentlich auf und miss die Länge der Seiten, die du brauchst (also die Höhe des Trapez)



Jetzt mach ich noch Aufgabe 4. Was hast du für 1. nun raus? die 26.6stel - 137.21stel ?

andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

21:00 Uhr, 11.03.2012

Antworten
also die nummer 4 ist ein quaderförmiges wasserbecken und kein trapez ;-)

und ich habe für das trapez 19.21 cm raus und für die erste aufgabe
-184.84

und könntest du mal bitte die umrechnung von den 19.21 cm in m² sagen bitte
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

21:10 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Die 4. ist komplex, ich werde mich darauf beschränken, den Lösungsweg darzulegen.



1 Liter = 1 dm³

1 hl = 100 Liter

daraus folgt: 1,6 hl = 160 Liter, die pro Minute in das Becken fließen.



a) halbe Stunde = 30 Minuten , 30 * 160l = 4800 l



b) 4800 l = 4,8 m³

4,8 m ³ : 0,8m(Höhe des Wasserstandes) = 6m² (Grundfläche)



c) überleg mal selbst. Wenn du 6m² Fläche hast, könnte man die ja 2 mal 3 Meter darstellen. oder 1 mal 6 Meter. Oder halt x-Meter mal 3.8el * x-Meter.



Schreib noch deine Lösung zu 1. und zu 2.

Wenn bei meinem Film Werbung kommt, schau ich nochmal drauf.



Aber ich habe eig. alles geschrieben, damit du das lösen kannst.



Viel Erfolg. Bis später ;)

andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

21:22 Uhr, 11.03.2012

Antworten
also die c versteh ich trotzdem nicht ganz und die lösung zu 1 und 2 hab ich

1. -2 vier.21stel

2.
a) 5.24stel
b) Glaub ich das stimmt
c)33,75-,€

3. hab ich alles ausser die m² (hilf mir bidde :-D) )

und die 4c bitte auch lösung mit lösungsweg
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

21:26 Uhr, 11.03.2012

Antworten
und noch eine aufgabe bitte :

Um die Breite eines anderen Flusses zu bestimmen, mist man längs des einen Ufers die Standlinie [AB] und danach für einen Punkt C des anderen Ufers (Winkel) BAC und (Winkel) CBA. Man nennt dieses Verfahren "Vorwärtseinschneiden". Bestimme die breite des Flusses für (linie)AB =68m, (Winkel) BAC =52 (grad) und (winkel) CBA =74 (grad)

bitee nur die lösung mit lösungs weg ;-)
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

21:52 Uhr, 11.03.2012

Antworten
1. ist richtig.

2. a) ist richtig c) Falsch. Nochmal rechnen.

Mach die Probe: Dein Ergebnis + Dein Ergebnis * 0,25 = 45 Das muss gelten.



3. Wenn du die cm² hast, dann einfach geteilt durch 10000

Dann hast du die m².



andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

21:53 Uhr, 11.03.2012

Antworten
und wie krieg ich die cm² ?
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

21:57 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Fläche vom linken Dreieck plus Fläche vom Rechteck + Fläche vom rechten Dreieck.



Ordentlich aufzeichnen, dann hast du die Länge der Seiten, die du dafür brauchst. Ihr habt doch bestimmt ein Tafelwerk, das ihr benutzt. Da steht drin, wie du das rechnen musst.
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

22:00 Uhr, 11.03.2012

Antworten
und die eine aufgabe die ich noch dazu gestellt hab?
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

22:09 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Letzter Post von mir dann an diesem Abend:



Fläche = Länge * Breit

Wir wissen: Breite = 3.8tel Länge



Also: Fläche = Länge * 3.8tel Länge



Die Fläche haben wir aus Aufgabenteil b.



Das solltest du dann alleine zuende bringen können.
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

22:12 Uhr, 11.03.2012

Antworten
bitte noch die andere aufgabe
Antwort
Rasaphar

Rasaphar aktiv_icon

22:18 Uhr, 11.03.2012

Antworten
Mein Tip, wenn du solche Aufgaben nicht lösen kannst:

Entweder dir im Internet was zum jeweiligen Verfahren durchlesen. "Vorwärtseinschneiden" mal Googeln.



Oder: AUFMALEN ! Einfach die Meter im Maßstab anpassen, also etwa 6,8cm, die Winkel bleiben gleich.



Dann Lineal an die "Flußbreite" legen.

Dann sieht dein Lehrer zumindest, dass du dich damit beschäftigt hast. Tip: Du musst ein Dreieck zeichnen. ;)



Viel Erfolg noch.
Frage beantwortet
andreasandi300

andreasandi300 aktiv_icon

22:20 Uhr, 11.03.2012

Antworten
ok vielen dank das du dich heut so mit mir beschäfftigt hast aber die 4c hab ich nicht naja egal danke
 
Qmn_partnerlogo_neg_fond_klein_2014