Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Masse eines Würfels berechnen

Masse eines Würfels berechnen

Universität / Fachhochschule

Körper

Tags: Körper Masseberechnung Masse Würfel

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
Mukki

Mukki aktiv_icon

12:39 Uhr, 18.07.2010

Antworten
Hallo zusammen :-)

ich muss die Masse eines Würfels berechen.
Als Material ist Messing mit 8,5g angegeben die Kantenlänge beträgt 4cm.
Ist diese Formel zu Berechnung richtig?:
8,544
Also das Ergebnis in diesem Fall: 136 Gramm

Viele Grüße



Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Antwort
Meckmeckmeck

Meckmeckmeck

12:52 Uhr, 18.07.2010

Antworten
...da ρ=mV folgt, m=ρV.

Allerdings ist die Angabe 8,5g wohl nicht korrekt (ich denke es ist die Dichte von Messing mit ~8,4g/cm³ gemeint), es müsste heißen 8,5g/cm³.

Dann wäre allerdings deine Berechnung immernoch falsch, denn das Volumen eines Würfels ist nicht lb...
Frage beantwortet
Mukki

Mukki aktiv_icon

13:00 Uhr, 18.07.2010

Antworten
danke!
Werde meine Berechnung dann lieber noch mal genauer angucken!

Schönen Tag noch
Mukki

Mukki aktiv_icon

15:08 Uhr, 18.07.2010

Antworten
nun meine Überarbeitete Variante:
---------------------------------
Ziel: Masse vom Würfel bestimmen.
---------------------------------
Die Kantenlaenge beträgt 4 cm
Die Dichte von Messing 8.5 g/cm*cm*cm

-----------
Berechnung:
-----------
masse = volumen dichte
volumen =444=64
dichte =8.5
masse =648.5=544 g/cm*cm*cm

Ist das so nun korrekt?
Bin für jede Antwort dankbar :-)




Antwort
bahzel

bahzel aktiv_icon

15:35 Uhr, 18.07.2010

Antworten
sollte richtig sein, allerdings ist die einheit der masse nur g, da sich cm^3 wegkürzt
Antwort
Meckmeckmeck

Meckmeckmeck

16:12 Uhr, 18.07.2010

Antworten
Um das oben genannte zu vermeiden, plädiere ich als angehender Lehrer immer darauf: bei physikalischen (aber auch mathematischen) Rechnungen IMMER die Einheiten mit hinzuschreiben! Aber in der Uni/FH sollte man schon so selbstständig sein...

Aber das Ergebnis ist korrekt (solange dein Taschenrechner nicht lügt - nachgerechnet hab ich's nicht) ;-)
Frage beantwortet
Mukki

Mukki aktiv_icon

16:52 Uhr, 18.07.2010

Antworten
Herzlichen Dank für Eure Hilfe, sehr freundlich!!! :-)
Wünsche noch einen schönen Tag.
 
Qmn_partnerlogo_neg_fond_klein_2014