Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Unbekannte sowohl im Zähler als auch im Nenner

Unbekannte sowohl im Zähler als auch im Nenner

Schüler Gymnasium, 10. Klassenstufe

Tags: Bruch, doppelt, unbekannt

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
Drummer

Drummer aktiv_icon

13:20 Uhr, 17.02.2017

Antworten
Ich hatte schon mal eine ähnliche Frage gestellt, aber ich habe jetzt eine kompliziertere Variante dieses Problems gefunden, wo ich einfach nicht mehr weiterkomme. Gegeben sei folgende Formel und es soll nach b umgestellt werden:

(1-z)a=aba+b

Wenn ich den Nenner per Multiplikation auf die andere Seite bringe, steht da:

(1-z)a(a+b)=(ab)

Dann dachte ich mir, klammer ich die a's mal aus

a((1-z)+b)=(ab)

Reinmultipliziert, ergibt:

a-z+ ab =(ab)

a-z=(ab)-(ab)

a-z=b(a-a)

a-z=b

Dieses Ergebnis ist aber falsch, rauskommen soll:

b=1-zza

Wie man darauf kommen soll ist mir Unklar



Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Antwort
CKims

CKims aktiv_icon

13:26 Uhr, 17.02.2017

Antworten
"Dann dachte ich mir, klammer ich die a's mal aus"

ab hier wird's falsch... keine Ahnung wie du da das a ausgeklammert hast.
Richtig, wenn du stattdessen erstmal alles ausmultiplizierst und dann alle terme mit b auf die rechte seite der Gleichung bringst

lg
Drummer

Drummer aktiv_icon

13:33 Uhr, 17.02.2017

Antworten
Wie genau würde das ausmultiplizieren aussehen? Müsste ich dann erst einmal das a in das (1-z) reinmulitplizieren und dann das alles mit (a+b), sodass da steht:

(a-az)(a+b)

Aber dann würden ja Sachen wie a2 rauskommen und da müsste man die Wurzel etc. ziehen, was ja im Ergebnis nicht der Fall war. Oder multipliziere ich erst einmal (1-z) mit (a+b) aus, dann wäre das:

a(1-z)(a+b)=a(a+b-az+ab)

Bin gerade bisschen verwirrt
Antwort
wormi

wormi aktiv_icon

13:45 Uhr, 17.02.2017

Antworten
Prinzipiell sind beide Wege möglich. Das ist Geschmackssache.

"Aber dann würden ja Sachen wie a2 rauskommen..."
Auf der rechten Seite der Gleichung steht noch ab.

"a(1z)(a+b)=a(a+baz+ab)"
Die Umformung ist falsch.
Antwort
Atlantik

Atlantik aktiv_icon

14:17 Uhr, 17.02.2017

Antworten
(1-z)a=aba+b|:a, wobei a0

1-z=ba+b|(a+b)

(1-z)(a+b)=b

a+b-az-zb=b|-b

a-az-zb=0

zb=a-az|:z, wobei z0

b=az-a=a(1z-1)=1-zza


mfG

Atlantik







Drummer

Drummer aktiv_icon

15:06 Uhr, 17.02.2017

Antworten
Erst einmal vielen Dank für die Hilfe, nur verstehe ich den allerletzten Schritt nicht. Wieso wird aus

a(1z-1)

dann

1-zza

Ich dachte erst du hättest a reinmultipliziert, aber das würde ja auch keinen Sinn machen. Deshalb verstehe ich nicht, woher dieses -z im Zähler kommt
Antwort
Atlantik

Atlantik aktiv_icon

17:49 Uhr, 17.02.2017

Antworten
"Deshalb verstehe ich nicht, woher dieses -z im Zähler kommt"

Ich habe 1z-1 auf einen Bruchstrich gebracht: 1-zz

Mit Zahlen siehst du es gleich:

32-1=3-22

mfG

Atlantik
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.