Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Addition auf elliptischen Kurven

Addition auf elliptischen Kurven

Universität / Fachhochschule

Tags: Addition, elliptisch, Kurve

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
Sukomaki

Sukomaki aktiv_icon

17:14 Uhr, 13.10.2021

Antworten
Hallo Community,

kennt sich jemand aus mit elliptischen Kurven?

Die Addition ist ja definiert als Spiegelung des dritten Schnittpunktes der Geraden, die durch zwei Punkte, die auf der elliptischen Kurve liegen, geht.

Dazu habe ich zwei Fragen :

1) Warum ist P+Q gleich der Spiegelung von R und nicht R?

2) Wofür brauche ich die Addition?

Gruß
Sukomaki


Addition auf elliptischer Kurve

Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Antwort
ledum

ledum aktiv_icon

19:38 Uhr, 13.10.2021

Antworten
Hallo

Eine gute Erklärung findest du in : 3d-xplormath.org/Downloads/Collected_Atos.pdf
da in "planar curves " und dann in "Geometric Addition on Cubic Curves"
oder den Umweg über
http://virtualmathmuseum.org/index.html
unter Collected ATOs
kurz zu warum: aus demselben Grund wie du bei sin Additionstheoreme für sin(a+b) willst.
Gruß ledum
Sukomaki

Sukomaki aktiv_icon

17:04 Uhr, 14.10.2021

Antworten
Ich untersuche beispielhaft die elliptische Kurve E:y2=x3-x+1.

Oder explizit y=±x3-x+1

Es seien zwei Punkte auf der Kurve gegeben :

(x1,y1)=(-1.2,0.68702)
(x2,y2)=(-0.15,1.07081)

Dann ist die Gerade mx+d, die durch die beiden Punkte geht, gegeben durch

m=y2-y1x2-x1=0.3655

d=y1x2-x1y2x2-x1=1.12563

Um den dritten Schnittpunkt zu bestimmen setze ich

x3-x+1=mx+d

Auflösen nach x liefert x{-1.2,-0.15,1.4836}

Gesucht ist jetzt der Schnittpunkt x{-1.2,-0.15}

Also ist (x3,y3)=(1.4836,1.6679)

Gespiegelt an der X-Achse ist das :

(x3,y3)=(1.4836,-1.6679)

Und jetzt meine Frage :

Sollte x3 laut Artikel nicht -x1-x2 sein, oder verstehe ich da etwas falsch?

Okay, ich habe gerade auf Wikipedia gelesen, dass mit s:=y1-y2x1-x2 die Addition gegeben ist durch :

x3=s2-x1-x2

y3=-y1+s(x1-x3)

Das ist natürlich eleganter als das Lösen der Gleichung dritten Grades.

Aber ich habe noch nicht so ganz verstanden, warum ich (x3,y3) auf diese Weise berechnen kann.

Kann mir das bitte jemand erklären?
Sukomaki

Sukomaki aktiv_icon

20:54 Uhr, 15.10.2021

Antworten
Ich weiß jetzt, dass die Addition auf elliptischen Kurven in der Kryptographie zum Einsatz kommt. Aber das ist nicht eigentlich meine Frage.

Das Additionstheorem besagt ja, dass die Summe von drei Punkten, die auf einer Geraden liegen, gleich Null ist. Kann jemand mal über meine Rechnung gehen und mir sagen, wo mein Denkfehler ist?
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.