Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Anwendung Tschebyscheff-Ungleichung

Anwendung Tschebyscheff-Ungleichung

Universität / Fachhochschule

Zufallsvariablen

Tags: Zufallsvariablen

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
EuskiPeuski712

EuskiPeuski712 aktiv_icon

20:31 Uhr, 22.06.2022

Antworten
Guten Abend :-)
Ich verzweifel etwas an folgender Aufgabe, zu der mir irgendwie der Ansatz fehlt:
Die Zufallsvariable X beschreibe die zufällige Länge eines Werkstücks. Erfahrungen haben gezeigt, dass X normalverteilt mit μ und σ²=0,01 angenommen werden kann, wobei μ unbekannt ist. Mithilfe einer Messreihe von unabhängigen Zufallsvariablen X1,...,Xn-N(μ,0,01) soll der Erwartungswert μ von X durch das arithmetische Mittel μn. geschätzt werden. Bestimmen Sie ein n0 so, dass μn.-μ<0,01 mit einer Wahrscheinlichkeit >0,99 für alle nn0 ist. Verwenden Sie dafür einmal die Tschebyscheff-Ungleichung und dann den zentralen Grenzwertsatz.

Leider fehlt mir dafür so komplett die Idee. Würde mich über Anregungen und Hinweise freuen :-)

Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.