Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Aufgabe Mengenlehre

Aufgabe Mengenlehre

Universität / Fachhochschule

Tags: Mengenlehre, Reele Zahlen

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
wendyowilliams

wendyowilliams aktiv_icon

13:17 Uhr, 12.08.2019

Antworten
Hallo zusammen,

nach meinem Studium in Philosophie werde ich im kommenden Semester mit der Wirtschaftsinformatik anfangen. Aus diesem Grund besuche ich einen Vorbereitungskurs zur Mathematik. Ich habe bisher alle Übungen gelöst. Die folgende Aufgabe verstehe ich allerdings nicht. Im Studienbrief ist zwar das Thema der "Menge geordneter Paare, deren Komponenten beide zur Menge der reellen Zahlen R gehören" vorgestellt, aber ich habe keinen Ansatz für die Lösung folgender Aufgabe gefunden.

Ich bin dankbar für jeden Hinweis.

Anmerkung 2019-08-12 130233

Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Hierzu passend bei OnlineMathe:

Online-Übungen (Übungsaufgaben) bei unterricht.de:
 
Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

13:34 Uhr, 12.08.2019

Antworten
Zeichne die Mengen als Funktionsgraphen in ein Koordinatensystem ein

A kannst du schreiben als y2=16-x2-y=±16-x2
Antwort
rundblick

rundblick aktiv_icon

19:47 Uhr, 12.08.2019

Antworten
.
"A kannst du schreiben als y2=16-x2.. "
- was ja leider nicht ganz stimmt
... ( da sind doch bei diesen Aufgaben überall Ungleichheitszeichen? !!)


also probiere es so:

x2+y2=r2.. kennst du bestimmt aus deiner Schulzeit als Muster einer Kreisgleichung ?
................(alle Punkte auf dem Rand des Kreises mit Mittelpunkt M(0;0), Radius r)

und dann kannst du dir sicher klarmachen, um was es sich bei der Punktmenge A
x2+y216.. anschaulich handelt ?
Menge aller Punkte in der x-y-Ebene die ... ?
(mach den Satz fertig ):

Skizziere dann A im KO_System .. das heisst färbe zB die Menge aller Punkte,
die die Ungleichung x2+y216 erfüllen, mit einer (ersten) Farbe ..



usw.. ??
na ja, vielleicht - falls du dir gelegentlich mal die Mühe machst, überhaupt zu antworten ..
.
wendyowilliams

wendyowilliams aktiv_icon

09:09 Uhr, 14.08.2019

Antworten
Die Punktmenge A=x2+y216 ist die Menge aller Punkte in der x-y-Ebene die einen festen Abstand zum Mittelpunkt M(0;0) haben. (?)

Es tut mir leid, aber für mich bleibt die Aufgabe immer noch nicht verständlich..






Antwort
Respon

Respon aktiv_icon

09:17 Uhr, 14.08.2019

Antworten
" ... die einen festen Abstand zum Mittelpunkt M(0;0)... "
Das würde doch " = " bedeuten, du hast aber " "
wendyowilliams

wendyowilliams aktiv_icon

10:13 Uhr, 14.08.2019

Antworten
Die Punktmenge A=x^2+y^2≤16 ist die Menge aller Punkte in der x-y-Ebene die einen Abstand 16 zum Mittelpunkt M(0;0) haben. (?)
Antwort
Respon

Respon aktiv_icon

10:21 Uhr, 14.08.2019

Antworten
" ... die einen Abstand ≤16 zum Mittelpunkt M(0;0)... "
" " ist korrekt, aber 16?
Die allgemeine Kreisgleichung ( um den Ursprung ) lautet doch
x2+y2=r2


.... und schon ist sie wieder weg !
Antwort
rundblick

rundblick aktiv_icon

21:42 Uhr, 14.08.2019

Antworten
.
... .... und schon ist sie wieder weg !
na ja, Höflichkeit sieht anders aus .


"nach meinem Studium in Philosophie ... bin dankbar für jeden Hinweis."

Man sollte sich nur den Gegenständen zuwenden, zu deren klarer und unzweifelhafter
Erkenntnis unser Geist zuzureichen scheint.
René Descartes (1596-1650), lateinisch Renatus Cartesius, französischer Philosoph, Mathematiker

.
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.