Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Chi-Quadrat Test - Normalverteilung

Chi-Quadrat Test - Normalverteilung

Schüler Allgemeinbildende höhere Schulen,

Tags: Chi-Quadrat Test, Normalverteiling

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
pschnig

pschnig aktiv_icon

17:59 Uhr, 10.06.2019

Antworten
Ich habe leider bei folgendem Beispiel ein Problem bei der Vorgehensweise:



Um den mittleren Benzinverbrauch eines neuentwickelten PKW’s zu bestimmen, wurden 100 Testfahrzeuge ausgewählt und an ihnen der Benzinverbrauch X in Liter pro 100 km festgestellt. Die Stichprobenuntersuchung führte zu dem folgenden Ergebnis
(alle Werte in l100 km): (siehe Bild)

Testen Sie auf einem Signifikanzniveau von =1%, ob die Zufallsvariable normalverteilt ist.







Für die ganze weitere Berechnung brauche ich jedoch µ und σ, (ich gehe davon aus diese mit der MLM zu berechnen jedoch weiß ich nicht wie ich dies anhand von der gegebenen Tabelle umsetze)



Weiterhin: Wenn ich eine Anzahl von Freiheitsgraden von zB: 20,4 ausrechne, ist es dann sinnvoll auf die nächste ganze Zahl auf- oder abzurunden?





Danke für die Hilfe

Tab

Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich bräuchte bitte einen kompletten Lösungsweg." (setzt voraus, dass der Fragesteller alle seine Lösungsversuche zur Frage hinzufügt und sich aktiv an der Problemlösung beteiligt.)
Antwort
pivot

pivot aktiv_icon

18:34 Uhr, 10.06.2019

Antworten
Doppelpost: www.mathelounge.de/638567/chi-quadrat-test-normalverteilung
pschnig

pschnig aktiv_icon

22:19 Uhr, 10.06.2019

Antworten
Ich würde mich jedoch trotzdem über eine Antwort freuen, danke.
Antwort
Mindhunter

Mindhunter aktiv_icon

15:38 Uhr, 12.06.2019

Antworten
steht die Frage noch offen?

Erwartunswert, Varianz kannst du wie in dem Video erklärt ausrechnen.
www.youtube.com/watch?v=BwBqlNk34sA

statt alle Werte einzeln einzutippen, kannst du auch direkt mit einer anderen Formel mit relativen Häufigkeiten rechnen.

Hilft dir das weiter? muss jetzt erstmal weg.
Antwort
irrsinn07

irrsinn07 aktiv_icon

19:02 Uhr, 12.06.2019

Antworten
die Anzahl der Freiheitsgrade ist immer eine natürliche Zahl:
ν=n-1-a bei diskreten, nicht klassierten Werten
ν=K-1-a bei klassierten Werten
n=Stichprobenumfang, K=Klassenanzahl,
a=2: NV
a=1: Poisson-V.
a=0: Binomialverteilung oder empirische V.
Antwort
irrsinn07

irrsinn07 aktiv_icon

19:32 Uhr, 12.06.2019

Antworten
Vorschlag:

Verteilung
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.