Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Frage

Frage

Universität / Fachhochschule

Tags: Funktion

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
snddrl

snddrl aktiv_icon

09:09 Uhr, 09.09.2021

Antworten
mn ist 3
wie kann ich das lösen?

241665081_575498486814152_3407969546525115883_n
Hierzu passend bei OnlineMathe:
Funktion (Mathematischer Grundbegriff)

Online-Übungen (Übungsaufgaben) bei unterricht.de:
 
Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

09:11 Uhr, 09.09.2021

Antworten
Das ist kaum leserlich.
snddrl

snddrl aktiv_icon

09:13 Uhr, 09.09.2021

Antworten
hier ist ein besseres Foto

241529036_453505312452593_2250911675577120565_n
Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

09:27 Uhr, 09.09.2021

Antworten
f(0)=1

f(1)=1,8

f(2)=0

3 Gleichungen für 3 Unbekannte.
Stelle das System auf!
Antwort
HAL9000

HAL9000 aktiv_icon

09:27 Uhr, 09.09.2021

Antworten
Sowas wird glaube ich "Steckbriefaufgabe" genannt: f(0)=1,f(2)=0,f(0)=0 ergibt 3x3-Gleichungssystem für a,b,c, wenn man die Kenntnis von mn voraussetzt.
Antwort
rundblick

rundblick aktiv_icon

11:37 Uhr, 09.09.2021

Antworten
.
@supporter :

es ist ja lobens- und anerkennendswert, wie du dich engagierst.
Allerdings wäre es sicher kein Schaden, wenn du versuchen würdest, sorgfältiger zu arbeiten
und gegebenenfalls nicht bösartig gemeinte Kritik zu akzeptieren.


hier einfach mal nur zwei hoffentlich von dir nicht wieder als verletzend gesehende,
sondern sachlich gemeinte Vorschläge :

kontrolliere nach Absendung deiner Hilfsangebote selber nochmal deine Texte usw.. auf
Korrektheit (vonwegen gemeinerweise unsichtbar gewordener Minuszeichen usw..)

und zu deinen obigen Vorschlägen für das Aufstellen der drei Gleichungen:
mach doch vor der Absendung selbst die Rechnung und stelle die dann erhaltene
Funktion zur Überprüfung dar..(spätestens dann fällt dir vielleicht dein "Tippfehler" auf?)
Tipp: schau dir dazu auch mal an, was sich aus dem Vorschlag von HAL9000 ergibt .. :-)

.

Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

12:10 Uhr, 09.09.2021

Antworten
"(vonwegen gemeinerweise unsichtbar gewordener Minuszeichen usw..)"

Gib mal ohne Abstand nach > ein:
">-2"
Dann wirst du sehen, was ich meine.

Deine Art der Kritik ist oft grenzwertig. Viele haben sich deswegen schon oft beschwert.
Für mich bist du kein freundlicher Mensch, eher ein Zyniker, liebenswert schon gar nicht.
Man kann deine Art nur ertragen. Vielen haben mir leid getan, die du persönlich verletzt
hast. Empathie ist m.E.gewiss keine deiner Stärken.
Mehr will ich dazu nicht mehr sagen. Wir hatten schon mal Zoff. Den will ich nicht
wieder haben. :(

Antwort
rundblick

rundblick aktiv_icon

12:24 Uhr, 09.09.2021

Antworten
.
"Dann wirst du sehen, was ich meine."

nun, supporter, du kapierst halt leider schon wieder nicht :

habe dir empfohlen, genau solche Fehler in deinen Beiträgen selber zu entdecken und
rechtzeitig zu beseitigen, wenn du dir die Mühe machst, deine Werke "kontoll" zu lesen.

und den Fehler in deinem neuen Werk hier hast du wohl immer noch nicht gesehen?
schade, dass du aus Frust nun meinst, mich schlecht machen zu müssen.

.

Antwort
HAL9000

HAL9000 aktiv_icon

12:36 Uhr, 09.09.2021

Antworten
Ich weiß nicht, warum man wegen des Schreibfehlers f(1)=1.8, wo vermutlich stattdessen f(1)=0.8 gemeint war, so ein Fass aufmachen muss.

Wer kann schon so genau wissen, was man hier ablesen soll und was nicht. Meine Variante hat zwar den Vorzug, dass man bei der Berechnung keinen Taschenrechner bemühen muss, um a,b,c auszurechnen - aber deswegen muss es ja nicht der einzig "richtige" Zugang sein. ;-)

Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

12:44 Uhr, 09.09.2021

Antworten
@rundblick:

Diesen lächerlichen Fehler so hochzustilisieren und zu pauschalisieren, ist schon ein Hammer.
Das kapierst offensichtlich nichts, schreibst für den Anfrager nutzlose Kommentare.
Jeder andere stellt das richtig und gut ist. Das wäre kollegial.

Frustrierend ist nur, mit Menschen wir dir zu diskutieren, die lieber rummotzen
als Banales zu korrigieren. Solche Beiträge sind ein gewisses geistiges
Armutszeugnis.

PS:
"kontoll"
Das fehlt ein r. Wie kann man das nur übersehen!

Glücklich jeder, der die Probleme des "Kollegen" rundblick hat.

snddrl

snddrl aktiv_icon

15:03 Uhr, 09.09.2021

Antworten
wie kann ich abc noch bestimmen?
Antwort
HAL9000

HAL9000 aktiv_icon

15:14 Uhr, 09.09.2021

Antworten
> wie kann ich a b c noch bestimmen?

Keine Lust, es mit einem der obigen Vorschläge wenigstens mal zu versuchen?
snddrl

snddrl aktiv_icon

15:20 Uhr, 09.09.2021

Antworten
habe keine Idee wie man auf f(0)=1 usw kommt, deswegen kann auch abc nicht bestimmen, sonst würde natürlich versuchen
Antwort
HAL9000

HAL9000 aktiv_icon

15:23 Uhr, 09.09.2021

Antworten
> habe keine Idee wie man auf f(0)=1 usw kommt

Das liest man aus dem Graph von f ab, da dieser die y-Achse im Punkt (0,1) schneidet. Er schneidet ebenfalls die x-Achse im Punkt (2,0), woraus Bedingung f(2)=0 folgt.

Schließlich und endlich habe ich Bedingung f(0)=0 genannt, weil im Punkt x=0 wohl ein lokales Maximum von f vorliegt.
snddrl

snddrl aktiv_icon

15:26 Uhr, 09.09.2021

Antworten
dankee und jetzt um abc zu bestimmen

a +bx +(3+1). e^cx
(a+bx+4).e^cx und danach wie kann man abc bestimmen
Antwort
HAL9000

HAL9000 aktiv_icon

15:30 Uhr, 09.09.2021

Antworten
Noch nie eine Steckbriefaufgabe gelöst? Ich dachte, das wäre Schulstoff, und hier sind wir im Hochschulbereich...

1) f(0)=1 bedeutet eingesetzt a+4=1, erste Gleichung.

2) f(2)=0 bedeutet eingesetzt a+2b+4=0, zweite Gleichung.

3) Für die dritte Gleichung musst du erst mal die Ableitung der Funktion f bestimmen, und dann ähnlich wie in 1) verfahren, also x=0 einsetzen, nur eben in f statt in f.

snddrl

snddrl aktiv_icon

16:03 Uhr, 09.09.2021

Antworten
tut mir leid, wenn ich dich störe aber ich habe letzte Frage und ich habe keine Erinnerung was wir im Gymnasium gemacht haben.

a=-3
b=-12 habe ich gerechnet und c wie du gesagt hast mit Ableitung könnte ich es gar nicht lösen
Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

16:12 Uhr, 09.09.2021

Antworten
f'(x):
mn+1=z

f'(x)=becx+(a+bx+z)ecxc

(Produktregel)
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.