Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Freie Schwingung

Freie Schwingung

Schüler Gymnasium, 12. Klassenstufe

Tags: Amplitude, Frequenz

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
Hundert

Hundert aktiv_icon

13:20 Uhr, 29.06.2020

Antworten
Moin. Ich habe einen Geschwindigkeitsverlauf gegeben und soll die Frequenz berechnen. In der Lösung steht 50hz aber auf diesen Wert komme ich nicht. T=1f, w=2pi/T , die Periodendauer liegt bei 0,5 Sekunden. Wie geht man denn da am besten vor und wieso bekomme ich auch nicht die 314,16ms für w raus?

IMG-20200629-WA0008

Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Hierzu passend bei OnlineMathe:
Allgemeine Sinusfunktion (Mathematischer Grundbegriff)

Online-Übungen (Übungsaufgaben) bei unterricht.de:
 
Antwort
N8eule

N8eule

13:39 Uhr, 29.06.2020

Antworten
"die Periodendauer liegt bei 0,5 Sekunden."
Wie kommst du darauf?

Betrachte mal das dargestellte Bild. Wie viele Perioden sind auf dem Bild abgebildet?

Hundert

Hundert aktiv_icon

13:50 Uhr, 29.06.2020

Antworten
Naja ich hätte ja 0,025sekunden angenommen jedoch steht in der Lösung 0,5s.
Antwort
N8eule

N8eule

13:54 Uhr, 29.06.2020

Antworten
Gestern warn's noch 17 Grad,
morgen könntens aber schon 88 Quadratmeter sein.

Bitte, bemühe dich doch mal, dich ein wenig zu sortieren, und zu erklären, was du da treibst und schreibst.

Ich hatte eigentlich eine klare Frage gestellt, die eine klare Antwort verdient hätte.
Wie viele Perioden sind auf dem Bild abgebildet?

Hundert

Hundert aktiv_icon

13:57 Uhr, 29.06.2020

Antworten
20 Perioden.
Antwort
N8eule

N8eule

13:59 Uhr, 29.06.2020

Antworten
Frag mal deinen kleinen Bruder. Hoffentlich kann der besser zählen...
Antwort
HAL9000

HAL9000 aktiv_icon

14:05 Uhr, 29.06.2020

Antworten
Zähle RICHTIG, wieviele Perioden der Schwingung in dem abgebildeten Zeitinverall der Dauer 0.5s zu sehen sind: Das sind knapp 25. Daher ist T=0.5s25=0.02s, es folgen f=1T sowie ω=2πf auf dem Fuß.
Hundert

Hundert aktiv_icon

14:06 Uhr, 29.06.2020

Antworten
25. Also geht eine Periode doch bis 0,02s...
Antwort
N8eule

N8eule

14:10 Uhr, 29.06.2020

Antworten
Na siehst du, kaum macht man's richtig, schon wird's auch brauchbar.
Richtig, auf dem Bild sind 25 Perioden dargestellt.
Der Bildausschnitt zeigt eine Zeit von 0,5 Sekunden.

Folglich:
a)
ist die Periodenzeit einer Periode:
T=0,5s25=0,02s

b)
werden wir wohl in 1 Sekunde 50 Perioden haben.
Wie groß ist denn dann die Frequenz?

Hundert

Hundert aktiv_icon

14:19 Uhr, 29.06.2020

Antworten
50hz.
Ergibt schon Sinn alles. Mich hat die 0,5s in der Lösung verwirrt. Soll aber keine Ausrede sein. Bei 2) hab ich ja Amplitude der Beschleunigung =Cw2 richtig?
Antwort
N8eule

N8eule

14:42 Uhr, 29.06.2020

Antworten
Du merkst, wenn man Halbsätze nutzt, dann wird nichts Verständliches draus.
Für was sollen denn die 0,5s stehen?
Für was sollen denn die 0,02s stehen?
Für was sollen denn "C" stehen?

Das ist halt so mit Halbsätzen, dass die so ungefähr unverständlich sind, wie ich in
"Gestern warn's noch 17 Grad,
morgen könntens aber schon 88 Quadratmeter sein."
demonstrieren wollte.

Bitte, gewöhne dir an, in ganzen Sätzen zu sprechen.
Du tust dir selbst den größten Gefallen zur Übersicht dazu.

Antwort
HAL9000

HAL9000 aktiv_icon

16:49 Uhr, 29.06.2020

Antworten
Dem oben abgebildeten Geschwindigkeitsgraphen kann man die Amplitude der Geschwindigkeit ablesen. Wie hängt diese mit der Amplitude der Auslenkung (Weg) bzw. der der Beschleunigung zusammen? Das solltest du wissen bzw. rauskriegen, dann kannst du 2) und 3) bearbeiten.

Für 4) benötigt man lediglich den aus der Physik bekannten bzw. auch herleitbaren Zusammenhang cm=ω2.

Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.