Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Kurvendiskussion

Kurvendiskussion

Schüler Gymnasium, 12. Klassenstufe

absolutes Extremum

Tags: absolutes Extremum, folgende, Funktion

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
kevin123

kevin123 aktiv_icon

13:09 Uhr, 13.03.2010

Antworten


Ich hab folgende Funktion:

f(x)=5* (((e^x) -2)/(e^2x))

Gefragtist:
1. Verhalten im Unendlichen
2. Extrempunkte
3. Wendepunkte
4. Inhalt der Fläche, die vom Graphen von f und den beiden Koordinatenachsen eingeschlossen wird


Hierzu passend bei OnlineMathe:
Funktion (Mathematischer Grundbegriff)
Kurvendiskussion (Mathematischer Grundbegriff)

Online-Übungen (Übungsaufgaben) bei unterricht.de:
 
Antwort
Miro1987

Miro1987 aktiv_icon

16:05 Uhr, 13.03.2010

Antworten
Du meinst die Funktion

f(x)=5(ex-2e2x) ????

Wo genau hast du Probleme? Beim Differenzieren??
Ich denke es ist nicht der Sinn der Sache wenn ich dir deine Kurvendiskussion mache...
Frag mal etwas konkreter :-D)
kevin123

kevin123 aktiv_icon

17:25 Uhr, 13.03.2010

Antworten


Die Schwierigkeit besteht darin, dass ich nur ein HP (ln(4)/5/8)und einen WP (ln(8)/15/32)herausbekommen habe und nach meiner Zeichnung des Graphens müssten es mehr Extrema und auch mehr Wendestellen geben. Zweitens bekomme ich für das Verhalten gegen minus und plus Unendlich Null heraus. Der Graph verläuft aber anders.

Beim Integrieren weiß ich nicht welche Grenzen ich verwenden soll!
Antwort
Miro1987

Miro1987 aktiv_icon

20:17 Uhr, 13.03.2010

Antworten
So... Dann will ich mir die Funktion mal anschauen...

1. Grenzwert:

lim:5(ex-2e2x)x0, weil Nenner schneller gegen geht
x

lim:5(ex-2e2x)x--, weil durch die negative Potenz
x- Zähler und Nenner die Pos. wechseln.

2. Extrema:

Es gilt: f´(x) =0

f´(x) =20-5exe2x

0=20-5exln(4)

Art der Extrema:
f´´(x) =-40+5exe2x

f´´(ln(4)) =-54<0 also Hochpunkt

Y-Wert:
f(ln(4))=58

HP(ln(2) ;58)

3.Wendepunkt

Es gilt f´´(x) =0

-40+5ex=0ln(8)

f(ln(8))=1532

4. Integral zwischen Fkt und den Achsen

Nötig hierfür die Nullstellen.

f(x)=0

0=5ex-10ln(2)

Nullstelle bei x=ln(2)

Also sind deine Integrationsgrenzen bei 0 und ln(2)


Es scheint so zu sein als hättest du doch vollkommen richtig gerechnet.. falsch gezeichnet :-D)



Zu diesem Beitrag wurde eine digitale Zeichnung hinzugefügt:
Antwort
mat160687

mat160687 aktiv_icon

23:32 Uhr, 13.03.2010

Antworten

hallo,

hätte auch mal ne kleine Frage. Wie komm ich zur richtigen Stammfunktion?

Antwort
Miro1987

Miro1987 aktiv_icon

15:18 Uhr, 14.03.2010

Antworten
Sorry ich habe leider gerade nicht viel zeit. Guck mal ob dir das schon etwas hilft.


http//www.brinkmann-du.de/mathe/gost/efkt_01_05.htm

Gruß Mick


PS: Ansonsten nochmal schreiben ich helfe gerne
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.