Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Kurvendiskussion

Kurvendiskussion

Schüler Gymnasium,

Tags: e-Funktion, Kurvendiskussion, Monotonieverhalten, Verschiebung, waagrechte Asymptote, Winkel, zeichnen

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
steden

steden aktiv_icon

12:13 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Gegeben ist die Funktion f:f(x)=4(ex-1)e2x; Df=R .Ihr Graph ist Gf

a) Zeigen Sie, dass Gf durch den Ursprung verläuft(hab ich schon) und berechnen Sie die Größe α des spitzen Winkels, unter dem die Gf die x-Achse im Ursprung schneidet.

b)Untersuchen sie das Monotonieverhalten von f, zeigen Sie, dass Gf genau einen Hochpunkt hat, und geben Sie die Kooridnaten deses Hochpunkts H an.

c)Begründen Sie, dass Gf die x-Achse als horizontale Asymptote besitzt.

d) Zeichnen Sie Gf.

e) Der Graph Gf wird in Richtung der y-Achse so verschoben, dasser dann durch den Punkt S(0|2) verläuft. Berechnen Sie den neuen Graphen Gf* durch eine Funktion f.
Geben Sie eine Verallgemeinerung einer Verschiebung von Gf in Richtung der y-Achse an.

Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Hierzu passend bei OnlineMathe:
Kurvendiskussion (Mathematischer Grundbegriff)
e-Funktion (Mathematischer Grundbegriff)
Monotonieverhalten (Mathematischer Grundbegriff)

Online-Übungen (Übungsaufgaben) bei unterricht.de:
 
Antwort
Eva88

Eva88 aktiv_icon

12:29 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Um den Winkel zu bekommen, die 0 in die erste Ableitung einsetzen und mT bestimmen.

mT=tan(α)


steden

steden aktiv_icon

12:53 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Ist die Ableitung dann
f(x)=e2x4ex(4(ex-1)-4(ex-1)2ex)(e2x)2
?
Antwort
Bummerang

Bummerang

13:24 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Hallo,

die Funktion am besten vor dem Ableiten umformen!

4(ex-1)e2x=4(exe2x-1e2x)=4(1ex-1e2x)=4(e-x-e-2x)
Antwort
Atlantik

Atlantik aktiv_icon

13:25 Uhr, 14.05.2013

Antworten
f(x)=4ex-4e2x

(4ex-4e2x) ´= 4exe2x-(4ex-4)2e2x(e2x)2=4ex-8ex+8e2x=8-4exe2x


mfG

Atlantik




Antwort
Bummerang

Bummerang

13:32 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Hallo,

und wenn man meine Umformung ableiten würde, wäre das Ganze selbst in ausführlichster Form irgendwie einfacher:

4((-1)e-x-(-2)e-2x)=4(-e-x+2e-2x)
steden

steden aktiv_icon

13:35 Uhr, 14.05.2013

Antworten
vielen dank Bummerang aber Atlantik kann ich besser nachvollziehen :-)

wenn ich dann null in die ableitung einsetze bekomm ich 4 raus :-)
muss ich die 4 dann tan-1 oder nur tan einsetzen ?
Antwort
Bummerang

Bummerang

13:37 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Hallo,

"vielen dank Bummerang aber Atlantik kann ich besser nachvollziehen :-)"

Dann hast Du in folgenden Gebieten Nachholbedarf:

1. Addition/Subtraktion von gleichnamigen Brüchen

2. Kürzen/Erweitern von Brüchen

3. Potenzgesetze
steden

steden aktiv_icon

13:39 Uhr, 14.05.2013

Antworten
muss ich die 4 nun in tan-1 oder nur in tan einsetzen ? :-)

steden

steden aktiv_icon

13:54 Uhr, 14.05.2013

Antworten
und kann ich das monotonieverhalten bestimmen indem ich die ableitung mit 0 gleichsetze?

Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

14:29 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Ja.
Vgl:
http//www.serlo.org/math/wiki/article/view/monotonieverhalten-berechnen
steden

steden aktiv_icon

15:42 Uhr, 14.05.2013

Antworten
okay danke :-) aber ich glaube die ableitung von oben stimmt nicht, weil wenn ich sie in ein programm eingab hier auf dieser seite kommt raus dass die ableitung ist :f(x)=-e-(2x)(4ex-8)

jetzt weiß ich nicht was richtig ist weil ich auch nicht weiß wie ich auf diese ableitung kommen soll :

Antwort
Bummerang

Bummerang

15:53 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Hallo,

jetzt rächen sich die Lücken bei den Potenzgesetzen und der Bruchrechnung und zusätzlich in der Multiplikation mit negativen Zahlen! Wenn diese Lücken nicht da wären, könntest Du sehen, dass alle drei Ableitungen, die von Atlantik, mir und dem Programm, identisch sind!
steden

steden aktiv_icon

15:54 Uhr, 14.05.2013

Antworten
sie sind aber nun mal da und dein kommentar hilft mir jetzt auch nicht weiter
Antwort
Bummerang

Bummerang

15:58 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Hallo,

"... dein kommentar hilft mir jetzt auch nicht weiter"

So, dass die drei Ableitungen identisch sind und Du irgendeine der drei hernehmen kannst, ohne Angst haben zu müssen, dass sie falsch wäre, hilft Dir also nicht weiter! Dann kann ich Dir auch nicht mehr helfen!

PS: Du versuchst das 10-te Stockwerk eines Hauses zu bauen und ignorierst dabei, dass in den unteren Stockwerken die Wände zum größten Teil weggebrochen sind. Glaubst Du, dass Du das Haus oben fertigstellen kannst, bevor es Dir zusammenbricht?
steden

steden aktiv_icon

16:06 Uhr, 14.05.2013

Antworten
nein glaube ich nicht aber ich kann jetzt auch nicht bis morgen schnell alle lücken füllen sodass ich die hausaufgabe leicht und locker machen kann. es gibt eben leute die verstehen mathe nicht und sind in naturwissenschaften schlecht und du solltest dich lieber glücklich schätzen, dass dies bei dir nicht der fall ist, anstatt andere runterzumachen die hilfe suchen!
Antwort
Bummerang

Bummerang

16:24 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Hallo,

"anstatt andere runterzumachen die hilfe suchen"

Ich habe Dich an keiner Stelle "runtergemacht"! Ich bin der Meinung, dass Du mit diesen Lücken keine Chance hast, sinnvolle Hilfe zu erhalten! Dir Deine Hausaufgaben zu machen, dass Du sie nur noch abschreiben musst, ist nach meiner Meinung keine sinnvolle Hilfe! Ich wünsche Dir trotzdem viel Erfolg!
steden

steden aktiv_icon

16:27 Uhr, 14.05.2013

Antworten
ich bin schon der meinung und ich schreibe die lösungen nicht einfach ab sondern versuche sie zu verstehen. deshalb bin ich ja ´hier sonst könnt ich morgen auch in die schule gehen und sie von irgendjmd abschreiben was aber ja nicht der sinn der ganzen sache ist!
steden

steden aktiv_icon

17:56 Uhr, 14.05.2013

Antworten
hab jetzt die a und b fertig :-) stecke jetzt aber bei der c fest weil wenn ich den limes gegeb unendlich streben lasse bekommt ich unendlich raus... kann mir vll jmd weiterhelfen?:-)
Antwort
Tommily

Tommily aktiv_icon

18:12 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Würde Del Hospital anwenden, bis nur mehr exe2x steht.
Das ist ja dann e-x und das ist wiederrum beim lim gegen unendlich 0.

x-Achse ist Asymptote!

LG
steden

steden aktiv_icon

18:19 Uhr, 14.05.2013

Antworten
hospital ham wir nonich gemacht :(

Antwort
Ma-Ma

Ma-Ma aktiv_icon

18:22 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Wenn Du l'Hospital nicht nehmen möchtest, dann bleibt noch die Polynomdivision.
(Polynomdivision ist 10.Klasse, hattet Ihr also schon.)


steden

steden aktiv_icon

18:28 Uhr, 14.05.2013

Antworten
ja die hatten wir schon :-) muss ich dann einfach (4(ex)-4) durch e2x teilen? aber wie geht das wegen den hoch 2x?
steden

steden aktiv_icon

18:37 Uhr, 14.05.2013

Antworten
kann ich auch einfach mit e-x erweitern?
Antwort
Ma-Ma

Ma-Ma aktiv_icon

18:40 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Wenn Du magst, kannst Du auch erweitern ...
steden

steden aktiv_icon

18:45 Uhr, 14.05.2013

Antworten
okaay :-) dann noch die d wovon ich leider gar keine plan hab ... habt ihr vll einen tipp der mir hilft ?
Antwort
Ma-Ma

Ma-Ma aktiv_icon

18:49 Uhr, 14.05.2013

Antworten
d) Graf zeichnen. Meinst Du das ? Wohl eher nein.
steden

steden aktiv_icon

18:52 Uhr, 14.05.2013

Antworten
nein :-D) sorry ich meinte die e :-)

Antwort
Ma-Ma

Ma-Ma aktiv_icon

19:02 Uhr, 14.05.2013

Antworten
Okay. Erinnere Dich an die gute alte Gerade y= mx
Die Verschiebung auf der y-Achse war n. Daraus folgt y= mx +n.
Um n wurde auf der y-Achse verschoben.

Das wäre jetzt hier:
f(x)=..... +n

Desweiteren kennst Du S(0|2).
Punkt einsetzen und n ausrechnen.

steden

steden aktiv_icon

19:06 Uhr, 14.05.2013

Antworten
also ist n=2, also ist die y=mx+2. aber die steigung ist doch nicht 0 was aber rauskommt weil ich ja dann hab 2=m0+2. aber wenn die steigung null wäre hätte ich dort ja eine waagrechte Tangente. ?
Antwort
Ma-Ma

Ma-Ma aktiv_icon

19:26 Uhr, 14.05.2013

Antworten
JA, n=2
(Die Gerade war nur ein Beispiel, hat nichts mit Deiner e-Funktion zu tun.)

--------
e) Der Graph Gf wird in Richtung der y-Achse so verschoben, dasser dann durch den Punkt S(0|2) verläuft. Berechnen Sie den neuen Graphen Gf* durch eine Funktion f⋅.

Deine neue (verschobene)Funktion lautet also:

f_(neu) =f(x)+2

steden

steden aktiv_icon

19:32 Uhr, 14.05.2013

Antworten
achso, okay danke :-) und die allgemeine Funktion ist dann f(neu)=f(x)+n ?
Antwort
Ma-Ma

Ma-Ma aktiv_icon

20:01 Uhr, 14.05.2013

Antworten
"Geben Sie eine Verallgemeinerung einer Verschiebung von Gf in Richtung der y-Achse an."

Bei der Antwort muss das n mit einfließen ... weil es die Verschiebung auf der y-Achse angibt.
steden

steden aktiv_icon

20:26 Uhr, 14.05.2013

Antworten
hab ich doch dachte ich :-) bei f(neu)= f(x)+n
Antwort
Ma-Ma

Ma-Ma aktiv_icon

21:32 Uhr, 14.05.2013

Antworten
"Geben Sie eine Verallgemeinerung einer Verschiebung von Gf in Richtung der y-Achse an."

Verallgemeinerung: Der Summand (unabhängig von x) gibt die Verschiebung auf der y-Achse an.
Frage beantwortet
steden

steden aktiv_icon

12:08 Uhr, 18.05.2013

Antworten
vielen dank :-)