Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Matritzen

Matritzen

Schüler Gymnasiale Oberstufe,

Tags: Matritzen komplexe Zahlen

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
Melflower

Melflower aktiv_icon

23:19 Uhr, 30.11.2018

Antworten
Hallo,

ich soll folgende Aufgabe lösen, habe jedoch keinen Ansatz wie ich anfangen soll...

Die Aufgabe lautet: Finde eine Matrix, sodass f((abc))=A*(abc) für alle(abc)3 gilt.

Ich habe ein A durch Ausprobieren gefunden jedoch sollen wir das ja irgendwie mathematisch erklären,aber ich weiß nicht wie genau ich das machen soll.... ( Mein A wäre : (1i0102) )


Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Antwort
Bummerang

Bummerang

16:07 Uhr, 01.12.2018

Antworten
Hallo,

die Antwort lautet klar und eindeutig: 42!

Warum? Denke mal nach oder lese einfach Deine Aufgabe, wie Du sie hier eingestellt hasr, noch mal konzentriert durch! Fällt Dir was auf?
Melflower

Melflower aktiv_icon

20:22 Uhr, 01.12.2018

Antworten
Aber ich soll doch eine Matrix finden und 42! ist doch keine Matrix.... und wie kommt man denn überhaupt auf 42 ?
Antwort
Bummerang

Bummerang

00:56 Uhr, 02.12.2018

Antworten
Hallo,

O.K., die 42 hast Du gelesen! Aber auch den Rest? Hast Du Dir Deine hier eingestellte Aufgabe noch mal ganz konzentriert durchgelesen? Und Dir ist nichts aufgefallen? Dann beantworte mir doch mal, nur mit den Informationen, die hier stehen, was ergibt f((000)), was f((100)),... oder was einem so einfällt! Wie kann man eine Matrix finden, wenn man f nicht kennt? Und das ist Dir nicht aufgefallen? Unglaublich!

PS: Die Antwort 42 wirst Du verstehen, wenn Du mal bei Gelegenheit das Buch "Per Anhalter durch die Galaxis" liest!
Melflower

Melflower aktiv_icon

22:43 Uhr, 02.12.2018

Antworten
Also wenn man sich die Funktionsvorschrift anguckt, wird f((abc)) ja eigentlich wieder auf (abc) mal A abgebildet somit kann man ja eigentlich jede beliebige Matrix wählen.

Also wenn man die MAtrix allgemein mit (a(11)a(12)a(13)a(21)a(22)a(23)) (die zahlen 12,12,...,23) sollten eigentlich im Index stehen....) multipliziert ergibt sich ja die Matrix (a(11)*a+a(12)*b+a(13)*ca(21)*a+a(22)*b+a(23)*c) . Soit könnte ich doch jede beliebige Matrix wählen oder ? Aber es kann ja nicht sein, dass man einfach jede beliebige Matrix nehmen kann.....



Antwort
ledum

ledum aktiv_icon

00:10 Uhr, 04.12.2018

Antworten
Hallo
welche -ungeheuer einfache- Matrix bildet denn wohl jeden Vektor auf sich selbst ab?
Gruß ledum
Antwort
Bummerang

Bummerang

03:17 Uhr, 04.12.2018

Antworten
Hallo,

"Aber es kann ja nicht sein, dass man einfach jede beliebige Matrix nehmen kann...."

Richtig, und genau deshalb macht es ab sofort keinen Sinn mehr, sich ohne einen Scan der Originalaufgabe weiter Gedanken darüber zu machen.
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.