Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Matrixmultiplikation/-verpflechtung

Matrixmultiplikation/-verpflechtung

Universität / Fachhochschule

Matrizenrechnung

Tags: Matrixmultiplikation, Matrixverpflechtung, matriz, Matrizenrechnung

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
divad

divad aktiv_icon

22:55 Uhr, 11.01.2019

Antworten
Hallo!
Ich habe leider meine letzte Vorlesung verpasst, wo wir das Thema Matrizenrechnung neu angefangen haben.
Hier ein einfaches Beispiel (siehe Bild).
Ich verstehe nicht wie man auf die E1xF1=90,E2xF1=78 usw. kommt.
Grundsätzlich gilt bei der Multiplikation G=RST... jedoch verstehe ich nicht, wie das hier multipliziert wurde miteinander.
Im Internet konnte ich nur Matrizenmultiplikation von zwei Matrizen finden, was ich verstanden habe.
Das angehängte Beispiel verstehe ich aber leider nicht.



Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Antwort
pivot

pivot aktiv_icon

23:46 Uhr, 11.01.2019

Antworten
Guten Abend,

das Bild fehlt leider. Ein Hinweis: Es können Bilder bis maximal 500kb hochgeladen werden.

Gruß

pivot
Antwort
Bummerang

Bummerang

23:59 Uhr, 11.01.2019

Antworten
Hallo,

G=RST

"Grundsätzlich gilt bei der Multiplikation G=R⋅S⋅T... jedoch verstehe ich nicht, wie das hier multipliziert wurde miteinander.
Im Internet konnte ich nur Matrizenmultiplikation von zwei Matrizen finden, was ich verstanden habe."

Du hast in der Grundschule auch nur das 1×1 gelernt und nicht das 1×1×1. Warum? Weil das Assoziativgesetz gilt, so dass a(bc)=(ab)c ist und man deshalb zur Vereinfachung auch die Klammern weglassen kann. Das selbe gilt nun für Matrizen! Es gilt das Assoziativgesetz und man kann deshalb die Klammern weglassen. Wenn Du das Ergebnis errechnen willst, rechnest Du also einfach:

G=(RS)T

Das sind zwei hintereinander ausgeführte Matrizenmultiplikationen, die Dir ja nach eigener Aussage keine Probleme bereiten!
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.