Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Rockkonzert

Rockkonzert

Schüler

Tags: Schallintensität

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
stinlein

stinlein aktiv_icon

11:59 Uhr, 22.11.2021

Antworten
Lieb MAthefreunde!
Ich bräuchte noch zwei weitere Hilfestellungen. Danke, danke für die Hilfe im Voraus!
Aufgabe:
a) Die Lautstärke eines Rockkonzert-Lautsprechers (in 1m Entfernung) wird mit 100 dB angegeben. Berechne die zugehörige Schallintensität I1.Wie viele Zimmerlautsprecher bräucht man für die gleiche Schallintensität?
b) Die Schallintensität nimm mit dem Quadrat des Abstandes d von der Schachallquelle ab:
Bei einer Verdoppelung des Abstandes (d wird z. B. von 1 auf 2m erhöht) geht also die Schallintensität auf ein Viertel des Ausgangswertes zurück. Berechne die Entfernung d, die man zum Rockkonzert-Lautsprecher haben müsste, damit er gleich laut klingt wie ein Zimmerlautsprecher in unmittelbarer Nähe.
(d) == I1/d^2
ICh bedanke mich ganz herzlich für eure wertvolle Hilfe. Danke!
stinlein


Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich möchte die Lösung in Zusammenarbeit mit anderen erstellen."
Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

12:01 Uhr, 22.11.2021

Antworten
Welche Formeln liegen dir vor?
stinlein

stinlein aktiv_icon

12:08 Uhr, 22.11.2021

Antworten
Lieber supporter!
L(I)= 10.lg(I/Io)
Io =10-12Wm2
und I (d) = I1/d^2
Iz =10-6Wm2
Das sind die 4 Formeln die bei den drei Aufgaben angegeben sind.

Danke für deine rasche Antwort!
Danke dir vielmals für deine Hilfe. Ich wurde eben zum Essen gerufen, bin aber in einer 1/2h wieder am Computer.
stinlein

Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

12:41 Uhr, 22.11.2021

Antworten
L(l)=100

I_z =I

Löse nach I ein!
stinlein

stinlein aktiv_icon

12:50 Uhr, 22.11.2021

Antworten
Lieber supporter!
Ich hätte dann: Iz*Io = 10lgI
Wäre ich so richtig?
Danke!

Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

13:09 Uhr, 22.11.2021

Antworten
Sei L=L(l)

L=10lg( I/I_0)

(L10)=lg (I/I_0)

I/I_0 =10L10

I= ...
stinlein

stinlein aktiv_icon

13:16 Uhr, 22.11.2021

Antworten
Danke, lieber supporter. Ich würde dann so weitermachen:
I =1010 *Io =101010-12=10-2=0,01Wm2 Kommt mir ein bißchen wenig vor!!!!
Ich hoffe, dass das stimmt.
Jetzt ist noch gefragt: Wie viele Zimmerlautsprecher bräuchte man für die gleiche Schallintensität?
Ich habe einmal überlegt. Vielleicht so:
10-210-6=104=10000 Zimmerlaustprecher.
Danke dir für die Hilfe und deine Mühe bei diesen Aufgaben (Ich bringe selber leider nicht mehr zusammen!)
Jetzt kam mir eine Idee zur Abstandsberechnung. Das könnte stimmen:
I(d) =L1d2
10-210-6=0,0110-6=100m
Das könnte stimmen sagt mir mein Gefühl.
Ich danke euch allen für eure Bemühungen. DANKE! DANKE!
Auf bald wieder. Ich freue mich über jeden Kontakt mit allen guten Mathehelfern im Forum.
Dankeschöne und ganz liebe Grüße an alle
stinlein




P1230677
P1230678
Frage beantwortet
stinlein

stinlein aktiv_icon

10:40 Uhr, 23.11.2021

Antworten
Lieber supporter!
Nochmals vielen lieben Danke. Aufgrund deiner Hilfe konnte ich jetzt die letzten Teile anscheinend selber lösen. Die Ergebnisse klingen vernünftig und ich denke, sie sind jetzt richtig. Das mit den 10000 Lautsprechern irritiert mich noch sehr - aber sollte stimmen.
DANKE für deine raschen Antworten und für deine verständlichen Erklärungen!
Freue mich, wennn ich wieder von dir höre! Auf bald wieder
stinlein
Antwort
Roman-22

Roman-22

22:21 Uhr, 23.11.2021

Antworten
@stinlein
Da du mich via PN kontaktiert hast ...
Ja, die Ergebnisse sind richtig. I1=10-2Wm2; 104 Zimmerlautsprecher und Entfernung 100m.
Und weil dir die 0,01Wm2 so wenig vorkommen, bedenke bitte, dass der Schallintensitätspegel (von der Angabe so salopp als "Lautstärke" bezeichnet) ein logarithisches Maß ist.
Eine Erhöhung um 3,01 dB (10lg(2) dB) bedeutet bereits eine Verdopplung der Schallintensität.
Einer Erhöhung um 10 dB entspricht einer Verzehnfachung der Schallintensität, wird aber von uns subjektiv nur als Verdopplung der Lautstärke empfunden.
Die Schmerzgrenze bei einem Ton von 1kHZ liegt bei 120 dB, was einer Schallintensität von 1Wm2 entspricht.
Aber bereits ab 60 dB können sich bei längerem Einwirken Hörschäden einstellen. Aber wer sich bei einem Rockkonzert nur 1 Meter entfernt von Lautsprecher platziert, dem ist ohnedies nicht mehr zu helfen ;-)
Frage beantwortet
stinlein

stinlein aktiv_icon

15:19 Uhr, 24.11.2021

Antworten
Lieber Roman22!
Nochmals herzlichen Dank für diese Erklärungen - ich habe mit dieser Materie (Lautstärke, .... usw.) leider sonst nichts zu tun, außer es ist gerade in unserer Nähe ein Rockfestival. Mir hat total der Überblick gefehlt. Im Nachhinein war die Aufgabe ja wirklich nicht so schwer, wie ich angenommen habe. Auf bald wieder.
Nochmals DANKE für deine Mühe!
stinlein