Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » Statistik

Statistik

Schüler Gymnasium, 13. Klassenstufe

Tags: Kann mir jemand die Aufgabe lösen? und erklären

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
Yasmine2002

Yasmine2002 aktiv_icon

00:18 Uhr, 09.01.2020

Antworten
a. 45% der bevölkerung der bundesrepublik deutschland haben die blutgruppe 0. wie groß ist die wahrscheinlichkeit, dass in einer zufällig ausgewählten gruppe von 10 personen keiner die blutgruppe 0 hat?
b. 5% der Bevölkerung der Bundesrepublik Deutschland haben die Blutgruppe AB. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass in einer zufällig ausgewählten Gruppe von 10 Personen mindestens einer die Blutgruppe AB hat?
Antwort
pivot

pivot aktiv_icon

02:29 Uhr, 09.01.2020

Antworten
Hallo,

zu a.: 55%(=100%-45%) der bevölkerung der bundesrepublik deutschland haben nicht die Blutgruppe 0.

Die W´keit, dass in einer zufällig ausgewählten Gruppe von 1 Person (=einzelne Person) keiner die Blutgruppe 0 hat ist 0,55

Die W´keit, dass in einer zufällig ausgewählten Gruppe von 2 Personen keiner die Blutgruppe 0 hat ist 0,552

Die W´keit, dass in einer zufällig ausgewählten Gruppe von 3 Personen keiner die Blutgruppe 0 hat ist 0,553

Soweit nachvollziehbar? Wenn ja, wie lautet die Antwort zu a.?

zu b.:

Hier mit Gegenwahrscheinlichkeit rechnen:

P("Gruppe von 10 Personen mit mindestens einer Person mit AB ")

=1-P("Gruppe von 10 Personen ohne Person mit AB ")

Gruß

pivot


Yasmine2002

Yasmine2002 aktiv_icon

07:16 Uhr, 09.01.2020

Antworten
Danke Pivot für deine Hilfe.
welche Formel hast Du zu a. verwendet?
Gruß Yasmine
Antwort
supporter

supporter aktiv_icon

07:30 Uhr, 09.01.2020

Antworten
Binomialverteilung:

(nk)pk(1-p)n-k

(100)0,4500,5510

Die ersten beiden Faktoren ergeben 1, sodass man sie eigentlich hier nicht braucht.
Pivot hat daher die Kurzform verwendet.
Yasmine2002

Yasmine2002 aktiv_icon

01:09 Uhr, 10.01.2020

Antworten
Hallo supporter,
danke für deine Hilfe.
b. habe ich so gerechnet:


P(X=1)=1-P(X=0)=1-1(0,050)(1-0,05)10=1-0,9510=0,401

ist diese Lsg richtig??

Gruß yasmine
Antwort
pivot

pivot aktiv_icon

02:50 Uhr, 10.01.2020

Antworten
Ja, deine Lösung ist richtig. Der Vollständigkeit halber noch zu deinem Tippfehler: Es muss P(X1)=1-P(X=0)=... heißen.

Noch zu der von mir angenommenen Verteilung. Ja, ich habe auch an die Binomialverteilung gedacht. Aber ich habe aber erst ganz intuitiv mir überlegt wie groß die W´keit ist zehnmal hintereinander eine Person zu ziehen die nicht die Blutgruppe 0 hat (mit konstantem p). Und das ist eben (1-p)10
Yasmine2002

Yasmine2002 aktiv_icon

01:43 Uhr, 13.01.2020

Antworten
Hallo Pivot,
Danke für die Hilfe. das hat mir weitergeholfen
Ich hab aber noch ein paar Fragen bei Hypothesentest.
Hier ist die Aufgabe und meine Lösung:

Sie wollen die Hypothese, dass der Anteil der Studentinnen unter den Studierenden der Mathematik 20% beträgt, überprüfen. Als Signifikanzniveau geben Sie a=0,05 vor. Dann wählen Sie aus allen Studierenden der Mathematik eine zufällige Stichprobe vom Umfang n=20 aus und bestimmen die Anzahl k der Studentinnen unter diesen 20 Personen. Sie zählen eine Studentin (k=1).
a)Formulieren Sie die Nullhypothese H0 und die zweiseitige Alternativhypothese H1!
Antwort:
H0: Nullhypothese Anteil der Studentinnen unter den Studierenden der Mathematik beträgt 20%
H1: Alternativehypothese Anteil der Studentinnen unter den Studierenden der Mathematik beträgt nicht 20%

H0:P=0,2
H1:P1<0,2
H1:P1>0,2
H1: P1#0,2
Anmerkung: Die Teststatistik dieses Tests ist die Anzahl der Studentinnen in der Stichprobe.
b)Welcher Verteilung folgt diese Teststatistik unter H0?
Antwort:
Binomialverteilung
c) Können Sie H0 auf dem vorgegebenen Signifikanzniveau verwerfen?
Antwort:
Die unbekannte Größe K kann in Tabellen ermittelt werden. Wie ist denn bei der beideseitigen Hypothesentest????


Ich freue mich auf euro Hilfe
Antwort
pivot

pivot aktiv_icon

02:48 Uhr, 13.01.2020

Antworten
Bleiben wir erst einmal bei a). Eine Teilaufgabe pro Post ist ausreichend.

Was sind deine Gedanken dazu? Ich kann das was du aufgeschrieben hast nicht wirklich nachvollziehen. Sind das vorgegebene Lösungsoptionen oder deine eigenen Löasungsvorschläge? Wenn ja, was ist die Begründung.
Yasmine2002

Yasmine2002 aktiv_icon

06:26 Uhr, 13.01.2020

Antworten
Hallo Pivot
Ja das sind meine Lösung.
Bei a) geht es um H0 Nullhypothese H0:P1=0,2- die Behauptung
und H1 zweiseitige Alternativhypothese (H1:P1<0,2,H1:P1>0,2)
Yasmine2002

Yasmine2002 aktiv_icon

20:54 Uhr, 15.01.2020

Antworten
Keine Idee??
Antwort
irrsinn07

irrsinn07 aktiv_icon

19:39 Uhr, 16.01.2020

Antworten
du kannst eine Tabelle B-Verteilung benutzen oder mit Hilfe der NT arbeiten.
schau mal:

HTest
Diese Frage wurde automatisch geschlossen, da der Fragesteller kein Interesse mehr an der Frage gezeigt hat.