Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online
Startseite » Forum » sprung über schlucht

sprung über schlucht

Universität / Fachhochschule

Sonstiges

Tags: Beschleunigung, Bewegungsaufgabe, Physik, Sonstig

 
Antworten Neue Frage stellen Im Forum suchen
Neue Frage
anonymous

anonymous

23:51 Uhr, 21.11.2020

Antworten
Ein Rennwagen fährt aus dem Stand in einer Entfernung von 100m vor einer Schlucht mit konstanter Beschleunigung ax los. Ungebremst erreicht er den Rand der Schlucht, die eine (horizontale) Breite von 500m hat. Betrachten Sie im Folgenden den Rennwagen als punktförmig und vernachlässigen Sie den Luftwiderstand.

a) Die gegenüberliegende Seite der Schlucht liegt um 100m niedriger, als die Seite, auf der der Rennwagen losfährt. Wie groß muss der Betrag von ax mindestens sein, damit der Rennwagen nicht in die Schlucht stürzt?
b) Wie groß ist der Betrag der Geschwindigkeit des Rennwagens beim Auftreffen auf der gegenüberliegenden Seite der Schlucht, wenn gerade nicht in die Schlucht stürzt?
c) Wie lange dauert der Flug des Rennwagens über die Schlucht, wenn er gerade nicht in die Schlucht stürzt

ich habe leider kine ahnung wie ich diese aufgabe berechnen soll ich ich nur die meter angaben habe und keine zeit oder wenigstens die geschwindigkeit Dies ist mein ansatz
a=(500mt-0,5gt2)-(100mt) und das dan geteilt durch t
nun kann ich das aber nicht lösen da mir keine werte für t bekannt sind

Für alle, die mir helfen möchten (automatisch von OnlineMathe generiert):
"Ich bräuchte bitte einen kompletten Lösungsweg." (setzt voraus, dass der Fragesteller alle seine Lösungsversuche zur Frage hinzufügt und sich aktiv an der Problemlösung beteiligt.)
Antwort
N8eule

N8eule

00:35 Uhr, 22.11.2020

Antworten
Hallo
Nein, das ist sicherlich nicht dein Ansatz.
Das hast du entweder irgendwo abgeschrieben, oder aus unbeschriebenen Ansätzen zusammengestellt und umgewürfelt.
Möglich, dass was Wahres dran ist. Aber so komplex wie das schon aussieht, wird dir kaum jemand aus dem grodischen Knoten helfen können.

Wenn du dir und uns statt solcher Schachtelformeln klar machst, was du berechnen willst, und in kleine Schritte zerlegst, dann kommen wir sicherlich übersichtlicher an's Ziel.

Ich schlage vor, wir betrachten mal den Vorgang zwischen Absprung am Schluchten-Rand und Auftreffen an der gegenüber liegenden Seite.
Ich schlage weiter vor, wir geben den Dingen mal einen Namen:
> nennen wir t die Zeit, die für diesen Flug benötigt wird,
> nennen wir v die Geschwindigkeit, mit der das Auto 'abfliegt'.

a.1)
Betrachten wir die vertikale Bewegung.
> Wie weit geht diese vertikale Bewegung?
> Ist diese vertikale Bewegung konstant oder beschleunigt?
> Welchen Zusammenhang siehst du dann z.B. zwischen Weg, Beschleunigung und Zeit?
> Kannst du jetzt ggf. eine dieser Größen ausrechnen?

a.2)
Betrachten wir die horizontale Bewegung.
> Wie weit geht diese horizontale Bewegung?
> Ist die horizontale Bewegung konstant oder beschleunigt?
> Welchen Zusammenhang siehst du dann hier z.B. zwischen Geschwindigkeit, Weg und Zeit?
> Kannst du dann hieraus ggf. noch eine dieser Größen ausrechnen?

Antwort
pleindespoir

pleindespoir aktiv_icon

12:37 Uhr, 22.11.2020

Antworten
"Das hast du entweder irgendwo abgeschrieben, oder aus unbeschriebenen Ansätzen zusammengestellt und umgewürfelt."
So sehe ich das auch - aber will der Fragesteller eigentlich wirklich verstehen?
Oder einfach nur eine Lösung, die abgegeben werden soll.
Frage beantwortet
anonymous

anonymous

13:36 Uhr, 22.11.2020

Antworten
Ja der ansatzt ist meiner der hat sich aus der beschleunigungs und gescheindigkeits formel aus der Vorlesung zusammengesetzt, aber danke für die hoffentlichkeit !