Partner von azubiworld.com - Logo
 
Mathematik online lernen im Mathe-Forum. Nachhilfe online

Funktion

Mathematischer Grundbegriff
Eine Funktion ist eine Beziehung zwischen zwei Mengen D und W, die jedem Element (x-Wert) der Menge D ein Element (y-Wert) der Menge W zuordnet.

Das zugeordnete Element der zweiten Menge wird als y=f(x) bezeichnet
(Der Funktionswert).

Die Menge D heißt Definitionsbereich [mehr dazu]. Man sagt auch, dass f auf der Menge D definiert ist.

Die Menge W heißt Wertebereich. In dieser Menge liegen alle Funktionswerte.

Der Graph einer Funktion ist die Veranschaulichung der Punkte aus den beiden Mengen im Koordinatensystem.

Wichtig bei Funktionen:

Zu jedem x-Wert gibt es genau EINEN Funktionswert (sonst ist es keine Funktion, sondern nur eine Zuordnung).

76654f219383be8e943b4df821b7e183

Die Begriffe Funktionsgleichung, Funktionsterm und Zuordnungsvorschrift sollte man gut voneinander unterscheiden können:

Beispiel (beschreiben alle die gleiche Funktion):

f(x)=2x-4 (Funktionsgleichung)
2x-4 (Funktionsterm)
x2x-4 (Zuordnungsvorschrift)







Musteraufgaben zum Thema Funktion:

 
 
 
?>